Domino V10 – Modern, sicher, zukunftsorientiert

Am 09. Oktober 2018 stellte IBM zusammen mit HCL Technologies in Frankfurt am Main die neue und modernisierte Version von IBM Domino und Notes weltweit vor. Als essentielle Plattform für unternehmensweite Anwendungen bietet die neue Version noch mehr Sicherheit und Stabilität bei niedrigeren Gesamtkosten. Mail und Kalenderdienste zeigen sich innovativer und anwenderfreundlicher auf allen Geräteklassen. Durch die Integration von Node.js und JavaScript Unterstützung öffnet sich die NoSQL Datenbank für full-stack Web Anwendungen.

IBM Domino 10 – für Entwickler besonders relevant

  • IBM Enterprise Integrator (ehem. LEI) & SAP Connector in 64Bit
  • Docker Enterprise Edition Images
  • NSF Datenbank Support Limit wird von 64GB auf 256GB angehoben
  • Limit bzgl. Anzahl Dokumente in Ordner signifikant erhöht
  • Multi Screen Support und bessere Stabilität im IBM Domino Designer Client
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des XPages Frameworks (z. B. Unterstützung von Bootstrap)
  • Neue LotusScript Funktionen ( NotesHTTPRequest , NotesJSONObject)
  • Domino Query Language (in LotusScript , Java und node.js)

IBM Domino 10 – AppDev Pack – Domino NoSQL für jede Webanwendung

  • Domino Entwickler erhalten Zugriff auf die Welt von JavaScript und Node.js über das IBM Domino AppDev Pack). JavaScript- und Domino-Entwickler erlangen damit die Möglichkeit, Webanwendungen mit Domino Daten zu integrieren.

IBM Domino 10 – Plattformen

  • Die Plattformunabhängigkeit von Domino V10 ist ein Wettbewerbsvorteil gegenüber Marktbegleitern. Mit Domino V10 wird weiterer Linux und Docker Support geboten.
    • Support für CentOS
    • Support für Windows Server 2012 R2 / 2016, RHEL 7.4 und SLES 12
    • Support für AIX 7.2 TL1
    • Support für System i (ab 2019, inkl. Verse,AppDev Pack, …)
    • Build Scripts für Docker (ab Version 10.0.1)
    • IBM Enterprise Integrator (ehem. LEI) & SAP Connector in 64Bit

IBM Domino 10 – Symmetrische Domino Cluster

  • Datenbanken und DAOS Objekte in ausgewählten Unterverzeichnissen werden auf allen beteiligten Domino Servern im Cluster symmetrisch gehalten
  • Zusammenspiel mehrerer Servertasks (AutoRepair , DBClean , DAOS Manager)
  • Reporting listet Datenbanken, die auf Server A vorhanden sind aber auf Server B fehlen.
  • Fehlende / defekte Datenbanken und DAOS Objekte werden automatisch repariert oder
  • durch Kopie von einem Cluster Server ersetzt.
  • Feinabstimmung durch diverse Tuning Parameter möglich

IBM Domino 10 – Datenbank und Servertechnologie

  • Neues Datenbankformat (ODS 53) mit besserer Performance
    • NSF Datenbank Support Limit wird von 64GB auf 256GB angehoben
    • Max. Anzahl Dokumente in Ordner signifikant erhöht (mind. 10x)
  • Replica sync zur automatischen Erkennung und Behebung von Differenzen in Repliken
  • Verbesserter Volltext Index mit Auto Update und neuen Attachment Filtern
  • Vollautomatische und integrierte Reparaturfunktion für NSF Datenbanken und DAOS
  • Verbesserte Streaming Replikation im Domino Cluster
  • Deletion Logging (Wer hat wann/wo/was/wie gelöscht?)

IBM Domino 10 – Volltextsuche und Ansichten

  • Automatisches Update des Volltext Index bei neuen Dokumenten
  • Ein beschädigter Volltext Index wird automatisch neu erstellt
  • Volltext Index für Anhänge verwendet jetzt Apache Tika Filter
  • Domino überwacht alle Anwendungen, ermittelt dabei permanent die 10 Ansichten, deren Inhalt sich am häufigsten ändert und weist diesen zusätzliche Threads zu.

IBM Domino 10 – Security

  • Verbesserungen der ID Vault
  • ADFS 4.0 Support
  • Unterstützung für Service Provider initiated flows
  • Vereinfachte Konfiguration des Domino Servers für SAML

IBM Notes 10 – Übersicht

  • Schnellerer und schlankerer Notes Client
  • Selten genutzte Features nicht mehr enthalten:
    • Feed Reader
    • OpenSocial components, Embedded experience
    • File Viewer
  • Auto Update Prozess (ab 10.0.1)
  • Maileingang nach Absender gruppieren
  • Zeitvorgabe für Email Zustellung
  • Weiterleiten von Emails als EML Dateien
  • Erweiterte Send Mail Policy
  • Team Kalender
  • Besprechungseinladungen erweitern

IBM Domino Mobile Apps

  • Bestehende Anwendungen mobil nutzen (iOS / iPad)
  • Bereits in der Lizenz enthalten
  • Einfach zu nutzen
  • Apps können offline genutzt werden
  • Sicher wie Notes und Domino

IBM Verse on Prem (VOP) 1.0.5

  • Mail und Kalender modern, schlank und schnell im Browser
  • Erweiterter Funktionsumfang:
    • Verkleinern und Vergörßern Schalter im Entwurfsmodus
    • Als vertraulich markieren
    • Papierkorb leeren
    • Ordner Vorschläge
    • Drucken der Kalender Ansicht
    • React Kalender Formulare
    • Zweite Zeitzone
    • Branding Möglichkeiten
    • Farben und Motiv Modifikationen
Menü

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.


Die Abmeldung ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.